Sie befinden sich hier: Startseite » Kreisverwaltung » Bürger & Verwaltung
News | Aktuelles

Kreisstraße Neckendorf für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen wieder frei

Kreisstraße Neckendorf für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen wieder frei

Ab dem kommenden Montag, 27.06.2022 (15.00 Uhr), ist die Kreisstraße 2319 bei Neckendorf wieder für Fahrzeuge bis zu einem Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen freigegeben. Das ist das Ergebnis der Untergrunduntersuchungen des Landkreises, nachdem sich in den vergangenen Wochen Risse auf und kleinere Hohlräume unter der Fahrbahn gebildet hatten.

Dazu erklärt Landrat André Schröder:

„Der betroffene Straßenabschnitt wird auf eine Fahrbahnbreite von 3 Metern eingeengt und die Geschwindigkeit auf 30 km/h beschränkt. Gleichzeitig wird der Bereich regelmäßig überwacht. Dafür kann der Verkehr wieder rollen.

Busse und Fahrzeuge des Rettungsdienstes sowie des Brand- und Katastrophenschutzes (beispielsweise Feuerwehrfahrzeuge) dürfen trotz ihres höheren Gewichtes die Kreisstraße befahren, um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten. Eine grundhafte Sanierung des betroffenen Straßenabschnittes plant der Landkreis noch in diesem Jahr.“

© Michaela Heilek E-Mail

News | Aktuelles

Landkreis unterstützt Integration von Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt – Ideenwettbewerb gestartet

Landkreis unterstützt Integration von Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt – Ideenwettbewerb gestartet

Im Rahmen des Landesprogramms „Aktive Eingliederung“ unterstützt der Landkreis Mansfeld-Südharz die aktive Integration von Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt.

„Seit mehreren Jahren arbeitet der Regionale Arbeitskreis an Ideen und Projekten, um vor allem Langzeitarbeitslosen den Zugang zum Arbeitsmarkt zu erleichtern“, erklärt Landrat André Schröder. „Um auch für diese Zielgruppe einen ebenso positiven Trend wie auf dem gesamten Arbeitsmarkt in MSH zu erreichen, sollen jetzt Projekte aufgelegt werden, die durch individuelle und intensive Begleitung die Betroffenen wieder im Berufsleben integrieren.“

Aktuell läuft hierzu der Ideenwettbewerb „Aktive Eingliederung“, an dem sich Projektträger beteiligen und ihre Ideen vorstellen können. Gefördert wird jeweils ein Projekt in Sangerhausen und ein Projekt in der Lutherstadt Eisleben oder in Hettstedt. Start der Projekte soll im Herbst dieses Jahres sein, geplant ist eine Projektdauer von drei Jahren. Alle Informationen zum Ideenwettbewerb gibt es auf der Internetseite des Landkreises unter www.mansfeldsuedharz.de (Förderung EU-Bund-Land/Unterstützung der Beschäftigung). Einsendeschluss für die Projektideen ist der 26.07.2022.

© Michaela Heilek E-Mail

News | Aktuelles

Stellenausschreibung der Kreisvolkshochschule Mansfeld-Südharz e.V.

Stellenausschreibung der Kreisvolkshochschule Mansfeld-Südharz e.V.

Bei der Kreisvolkshochschule Mansfeld-Südharz ist zum 01.01.2023 die Stelle des pädagogischen Leiters (m/w/d) zu besetzen. 

Weitere Informationen zur Stellenausschreibung gibt es auf der Internetseite der KVHS unter www.vhs-msh.de

© Michaela Heilek E-Mail

News | Aktuelles

Freie Lehrerstellen im Landkreis Mansfeld-Südharz - Seiteneinsteiger gesucht

Freie Lehrerstellen im Landkreis Mansfeld-Südharz - Seiteneinsteiger gesucht

Das Landesschulamt sucht Sie! In den kommenden Wochen finden an verschiedenen Schulen im Landkreis wieder Info-Veranstaltungen statt. Eingeladen sind alle Interessierten, die als Seiteneinsteiger in den Lehrerberuf wechseln wollen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Wie bereits im vergangenen Jahr unterstützt der Landkreis das Landesschulamt bei der Lehrersuche.

Weitere Informationen finden Sie im beigefügten Flyer.

Symbol Beschreibung Größe
Seiteneinsteiger 2022 im LK MSH - 1 (002).pdf
0.9 MB

© Michaela Heilek E-Mail

News | Aktuelles

Belehrungen zum Umgang mit Lebensmitteln im Gesundheitamt

Sangerhausen, 14.06.2022 - Zu den Belehrungen zum Umgang mit Lebensmitteln nach § 43 Infektionsschutzgesetz durch das Gesundheitsamt teilen wir mit: Gruppenbelehrungen finden dienstags zur vollen Stunde 14 Uhr, 15 Uhr, 16 Uhr im Gesundheitsamt in Eisleben, Größlerstraße 2, statt.

Eine vorherige telefonische Anmeldung ist erforderlich über die Telefonnummer (03464) 535 4444.

Mitzubringen sind:

  • Personalausweis,
  • Einverständniserklärung der Eltern für nicht Volljährige,
  • beim Ausweisen mit einem Reisepass die Meldebescheinigung vom Einwohnermeldeamt,
  • ggf. Bescheinigung oder Ausweis für Bundesfreiwilligendienstleistende,
  • ggf. Kostenübernahmebescheinigungen des AG oder der Ausbildungsstätte,


Die Voranmeldungen sind verbindlich.
Kosten belaufen sich auf 28,20 Euro und werden vor Ort bar kassiert, eine Kartenzahlung ist noch nicht möglich.
Zeitdauer ca. 45 Minuten.

© Uwe Gajowski E-Mail