Ideenwettbewerb "Aktive Eingliederung" - 2022

1. Ideenwettbewerbe

Förderbereich „Aktive Eingliederung“

Ideenwettbewerb „Aktive Eingliederung“

Der Landkreis Mansfeld-Südharz beteiligt sich am Landesprogramm „Aktive Eingliederung“ zur Verbesserung der Integrationschancen von arbeitsmarktfernen Arbeitslosen mit ausgeprägten beschäftigungsrelevanten Defiziten. Die Grundlage für die Durchführung des Wettbewerbs und Umsetzung entsprechender Projekte ist die Richtlinie REGIO AKTIV des Landes Sachsen-Anhalt.

Ideenwettbewerb „Aktive Eingliederung“ gestartet: Der Regionaler Arbeitskreis MSH ruft zur Abgabe von Projektvorschlägen auf.

Menschen eine neue berufliche Perspektive zu geben ist eine besondere Aufgabe der Landesrichtlinie REGIO AKTIV, der auch für den Landkreis Mansfeld-Südharz eine große Bedeutung besitzt. Der Regionale Arbeitskreis des Landkreises, in dem Vertreter der Arbeitsagentur, des Jobcenters, der Wirtschaft, der Freien Wohlfahrtspflege, verschiedener sozialer Träger und des Landkreises gemeinsam arbeiten, hat deshalb zu einem Ideenwettbewerb aufgerufen. Bildungsträger und andere geeignete Institutionen können bis zum 26.07.2022 ihre Projektvorschläge einreichen.

Ziel ist es, Arbeitslose längerfristig individuell und lösungsorientiert bei der Integration in Arbeit oder in Ausbildung zu begleiten. Das Programm „Aktive Eingliederung“ wird aus Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Für den Landkreis Mansfeld-Südharz stehen in den kommenden 3 Jahren rund 1.250.000 Euro zur Verfügung. Damit können 2 Projekte mit je mindestens 12 Teilnehmerplätzen gefördert werden.

Details zum Programm finden Sie hier: Aktive Eingliederung.

 

Symbol Beschreibung Größe
MSH_FB_A Projektvorschlag_FP
35 KB
RAK-MSH_Aufruf zum Ideenwettbewerb Aktive Eingliederung_220621
0.9 MB
MSH_FB_A_Projektvorschlag_2022
0.9 MB
MSH Bewertung 2022
0.6 MB
LSA-Auszug REGIO AKTIV
0.5 MB
Datenschutzhinweise gemäß EU-VO
0.3 MB

© Uwe Gajowski E-Mail