Überwachungsplan nach Industriekläranlagen-Zulassungs-und Überwachungsverordnung- IZÜV

Der Landkreis Mansfeld-Südharz als Untere Wasserbehörde ist gemäß Verordnung zur Regelung des Verfahrens bei Zulassung und Überwachung industrieller Abwasserbehandlungsanlagen und Gewässerbenutzungen (Industriekläranlagen-Zulassungs-und Überwachungsverordnung- IZÜV) zuständig  für die Überwachung von Anlagen nach der Industrieemissionsrichtlinie (IE-RL) und eigenständig betriebene  Abwasserbehandlungsanlagen im Anwendungsbereich nach § 1 IZÜV.

Auf der Grundlage des Überwachungsplanes des Landes Sachsen-Anhalt stellt die Untere Wasserbehörde nach § 9 Abs. 2 IZÜV jährlich ein Überwachungsprogramm auf, in dem  der Überwachungsturnus für die Vor-Ort- Besichtigungen angegeben wird. Ein Muster des Überwachungsberichtes zur Vor-Ort-Besichtigung von IE-Anlagen gemäß § 9 Abs. 5 IZÜV zum Download finden Sie hier.

Name der Betriebsstätte Postleitzahl Ort Straße Turnus
Aluwerk Hettstedt GmbH 6333 Hettstedt Lichtlöcherberg 40 2
Klemme AG 6343 Mansfeld Möllendorfer Str. 1 2

KME Mansfeld GmbH
(früher MKM Mansfelder Kupfer und Messing GmbH)

6333 Hettstedt Lichtlöcherberg 40 1

ROMONTA
Resteverwertungsgesellschaft mbH

6317 Seegebiet Mansfelder Land, OT Amsdorf Chausseestraße 1 2
Schatz Umwelt GmbH 6528 Brücken-Hackpfüffel Hohlstedter Weg 1 1
Sauenzuchtanlage Dederstedt 6295 Lutherstadt Eisleben, OT Hedersleben Denkmalstraße 18 2
Wertstoffaufbereitung GmbH Edersleben 6317 Seegebiet Mansfelder Land, Amsdorf Industriestraße 3 2

© Uwe Gajowski E-Mail

Zurück