Satzungen

Die Mitglieder des Kreistages bei einer Abstimmung.

Der Landkreis kann gemäß den Vorschriften des Kommunalverfassungsgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt (KVG LSA) im Rahmen der Gesetze seine eigenen Angelegenheiten durch Satzungen regeln. Gemäß § 10 Absatz 1 KVG LSA muss jede Kommune eine Hauptsatzung erlassen, in der all das zu regeln ist, was nach den Vorschriften des KVG LSA der Hauptsatzung vorbehalten ist. Auch weitere, für die Kommune wesentlichen Angelegenheiten sollen in der Hauptsatzung geregelt werden. Der Beschluss der Hauptsatzung sowie jede Änderung erfolgt durch den Kreistag.

Zudem hat der Kreistag zur ordnungsgemäßen Arbeit und Durchführung der Sitzungen eine entsprechende Geschäftsordnung beschlossen.

Die Hauptsatzung des Landkreises Mansfeld-Südharz und die Geschäftsordnung für den Kreistag sowie die Satzung über die Entschädigung ehrenamtlicher tätiger Einwohner im Landkreis Mansfeld-Südharz stehen in der folgenden Übersicht zur Verfügung:

Symbol Beschreibung Größe
Hauptsatzung des Landkreises Mansfeld-Südharz - Fassung vom 05. Juli 2019
Die Hauptsatzung des Landkreises Mansfeld-Südharz ist die Geschäftsgrundlage der Arbeit des Kreistages und der Kreisverwaltung
0.2 MB
1. Änderung der Geschäftsordnung für den Kreistag und die Ausschüsse des Landkreises Mansfeld-Südharz vom 25.09.2019
1. Änderung der Geschäftsordnung des Kreistages Mansfeld-Südharz vom 25.09.2019
13 MB
Geschäftsordnung für den Kreistag und die Ausschüsse des Landkreises Mansfeld-Südharz vom 03. Juli 2019
0.7 MB
Entschädigungssatzung des Landkreises Mansfeld-Südharz vom 03. Juli 2019
Die Entschädigungssatzung regelt die Entschädigungen, die ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger für die Ausübung ihres Ehrenamtes erhalten.
0.2 MB

Zurück