BCKategorie 23.11.2015 14:19:17 Uhr

Richtlinie zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit

Für die Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis gibt es Zuschüsse. Foto: Landkreis Manfeld-Südharz/shutterstock

1. Zuwendungszweck, Rechtsgrundlagen

Ziel der Förderung ist es, im Rahmen einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe, jungen Menschen und ihren Familien zur Förderung ihrer Entwicklung und Erziehung, wie auch zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen oder zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen bedarfsgerechte Angebote der Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit zur Verfügung zu stellen. Die Angebote sollen dabei an die Interessen, Wünsche und Bedürfnisse der jungen Menschen und ihrer Familien anknüpfen und von ihnen mitbestimmt und mitgestaltet werden. Junge Menschen sollen dabei zur Selbstbestimmung befähigt, zu gesellschaftlicher Mitverantwortung und zu sozialem Engagement angeregt, sowie ihre soziale Integration gefördert werden.
Zuwendungen erfolgen zur Förderung der Jugendarbeit, von Jugendverbänden, von Jugendsozialarbeit und des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes.

Die Förderung soll zur Verständigung und Toleranz, zur Verbesserung des Dialogs zwischen den Generationen sowie zur Integration von ausländischen jungen Menschen beitragen.

Der Landkreis Mansfeld-Südharz gewährt Zuwendungen auf der Grundlage der
§§ 11 bis 14 und § 74 des Achten Buches Sozialgesetzbuch, Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII), nach Maßgabe dieser Richtlinie, den Verwaltungsvorschriften zu §§ 23 und 44 der Landeshaushaltsordnung (in der jeweils gültigen Fassung) und des Haushaltsplanes des Landkreises.

Ein Anspruch der Antragstellenden auf Gewährung von Zuwendungen besteht nicht, vielmehr entscheidet die Bewilligungsbehörde als Träger der öffentlichen Jugendhilfe auf Grund ihres pflichtgemäßen Ermessens im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel.

2. Gegenstand der Förderung
Gefördert werden Leistungen, Aktivitäten, Maßnahmen, Veranstaltungen und Projekte von anerkannten Trägern der freien Jugendhilfe und Kommunen, soweit diese im Bereich der Jugendhilfe im Landkreis Mansfeld-Südharz tätig werden.

Die Zuwendungen werden gewährt für:
- Maßnahmen der außerschulischen Jugendbildung,
- Maßnahmen der Jugendarbeit im Freizeitbereich,
- arbeitswelt-, schul- und familienbezogene Jugendarbeit,
- Maßnahmen der internationalen Jugendarbeit,
- Maßnahmen der Kinder- und Jugenderholung,
- spezielle Projekte der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit,
- eine Förderung von Jugendverbänden und -verei nen sowie Jugendgruppen und -initiativen,
- besonders innovative Maßnahmen der JugendarbeiUJugendsozialarbei t und des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes,
- für Fortbildung für Ehrenamtliche und Schulungskurse für Fachkräfte im Interesse des Landkreises, für Kurse zum Erwerb der Jugendleiter-Card

Zuwendungen sollen für junge Menschen gewährt werden, die ihren Hauptwohnsitz im Landkreis Mansfeld-Südharz haben.

Die Zuwendung erfolgt als Projektförderung in Form einer Festbetrags- oder als Anteilsfinanzierung für die zuwendungsfähigen Ausgaben. Ein Eigenanteil von ca. 10
% sollte vom Träger der Maßnahmen aufgebracht werden. Zuwendungsfähig sind
nur die Ausgaben, die durch die Maßnahme unmittelbar entstehen und den Grundsätzen der Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit entsprechen.

Von der Förderung sind ausgeschlossen:
- Schulklassenfahrten, sowie Aktivitäten der Schulen,
- Veranstaltungen oder Maßnahmen, die überwiegend beruflichen, religiösen, parteipolitischen, schulischen, gewerkschaftlichen oder sportspezifischen Zwecken dienen,
- Reguläre (Sport-) Wettkämpfe und Trainingsveranstaltungen der Sportvereine oder Feuerwehren.

3. Zuwendungsempfänger
Zuwendungen können erhalten
a) Träger der freien Jugendhilfe unter den Voraussetzungen der
§§ 74, 75 SGB VIII, die Leistungen nach den §§ 11 bis 14 SGB VIII erbringen und im Landkreis Mansfeld-Südharz tätig sind,
b) kreisangehörige Gemeinden und Städte, sofern sie für die JugendarbeiUJugendsozi alarbeit und den erzieherischen Kinder- und Jugendschutz Leistungen erbringen.

Zuwendungen werden bewilligt für junge Menschen bis zum vollendeten
27. Lebensjahr, sowie an Personen über 27 Jahren, die als ehren-, haupt-, und/oder nebenamtliche Kräfte in der Jugendarbeit tätig sind.
Diese sollen ihren ständigen Wohnsitz im Landkreis Mansfeld-Südharz haben.
Die Angebote der freien Träger sollen allen Kindern und Jugendlichen offen stehen und zwar unabhängig von Religions-, Vereins- und Verbandszugehörigkeit.
Es können Antragsteilende ausgeschlossen werden, die ihren Verpflichtungen zur Vorlage von Verwendungsnachweisen und Belegen bei früheren Zuwendungen nicht nachgekommen sind.

Nähere Informationen und die Antragsformularen finden Sie weiter unten.

Symbol Beschreibung Größe
Anlage 1 Antrag Personalkosten Stellenb. interaktiv.pdf
Anlage 1 Antrag Personalkosten Stellenb. interaktiv.pdf
33 KB
Anlage 2 Antrag Personalkosten MSH final.pdf
Anlage 2 Antrag Personalkosten MSH final.pdf
55 KB
Antrag Betriebs- und Sachkosten Landkreis Mansfeld-Südharz interaktiv 2 final.pdf
Antrag Betriebs- und Sachkosten Landkreis Mansfeld-Südharz interaktiv 2 final.pdf
63 KB
Richtlinie zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Mansfeld-Südharz ab 01.01. 2016.pdf
Richtlinie zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Mansfeld-Südharz ab 01.01. 2016.pdf
0.5 MB
Antragsvordruck Bundesprogramm Demokratie leben Fassung Sept 2015 interaktiv final.pdf
Antragsvordruck Bundesprogramm Demokratie leben Fassung Sept 2015 interaktiv final.pdf
0.2 MB
Antrag Ferien-Freizeiten-intern. Jugendarbeit im Landkreis Mansfeld-Südharz interaktiv final 2.pdf
Antrag Ferien-Freizeiten-intern. Jugendarbeit im Landkreis Mansfeld-Südharz interaktiv final 2.pdf
0.1 MB
Antrag Jugendbildung im Landkreis Mansfeld-Südharz interaktiv final2.pdf
Antrag Jugendbildung im Landkreis Mansfeld-Südharz interaktiv final2.pdf
0.1 MB
Antrag Personalkosten zur Förderung der Kinder-und Jugendarbeit im Landkreis Mansfeld-Südharz interaktiv 30.09.2015.pdf
Antrag Personalkosten zur Förderung der Kinder-und Jugendarbeit im Landkreis Mansfeld-Südharz interaktiv 30.09.2015.pdf
87 KB
Bundesweite Richtlinie 2016 - Partnerschaften für Demokratie
Bundesweite Richtlinie 2016 - Partnerschaften für Demokratie
88 KB