Sie befinden sich hier: Startseite » Kreisverwaltung » Bauen und Umwelt » Immissionsschutz
BCKategorie 23.11.2015 14:19:17 Uhr

Immissionsschutz

Ziel des Immissionsschutzes ist es, schädliche Umwelteinwirkungen, wie Lärm, Gerüche, Luftschadstoffe usw., zu verhindern bzw. zu begrenzen, damit Gesundheitsgefahren für die Menschen und erhebliche Belästigungen oder Benachteiligungen der Umwelt vermieden bzw. reduziert werden. Dazu existieren mittlerweile 33 Verordnungen (BImSchV).

  • Orientierende Lärmmessungen bei
    • öffentlichen Baustellen
    • Gaststätten, Spielhallen
    • Musikveranstaltungen im Freien
    • Motorsportanlagen
    • Diskotheken und diskothekenähnlichem Betrieb
  • Bearbeiten Beschwerden wegen Belästigungen durch Staub/Rauchgase/Lärm/Gerüche
  • Genehmigungs- und Überwachungsbehörde für immissionsschutzrechtlich genehmigungsbedürtige
    Anlagen gemäß Anhang der 4. BImSchV
  • Vollzug der Chemikaliensicherheit im Bereich des Einzelhandels (Chemikaliengesetz; ChemikalienverbotsVO)
  • immissionsschutzrechtliche Bewertung von Bauvorhaben (Information und Beratung des Antragstellers)
  • Überwachung des Betriebes von Klima- und Kälteanlagen im Rahmen des Vollzuges der EU-Verordnungen
    zum Schutz der Ozonschicht und zur Minimierung des Treibhauseffektes
  • Anzeigepflicht gemäß 31. BImSchV von Lackierereien
  • Kontrolle/Überwachung von Tankstellen hinsichtlich der automatischen Überwachungseinrichtung zur 
    fortlaufenden Überprüfung der Funktionsfähigkeit des Gasrückführungssystems (21. BImSchV)
  • Beratung zu Fördermittelprogrammen im Rahmen des Immissionsschutzes

Angaben zu Messstellen Luftschadstoffe
Im Land Sachsen-Anhalt wurde im Auftrag des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt ein Luftüberwachungs- und -informationssystem Sachsen-Anhalt (LÜSA) durch das Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt zur Überwachung der Luftqualität eingerichtet. Hierzu wurden im Land Sachsen-Anhalt verteilt an festgelegten Standorten ortsfeste Containermessstellen errichtet. Auch im Landkreis Mansfeld-Südharz gibt es in Hettstedt einen solchen Messcontainer im Ortsteil Altdorf. Daten können über die Internet-Adresse www.mu.sachsen-anhalt.de abgerufen werden.