BCKategorie 23.11.2015 14:19:17 Uhr

Meldepflicht für alle Schaf- und Ziegenhalter (auch Hobbyhaltungen)

Schaf auf Weide.                       Foto: Landkreis Mansfeld-Südharz

Seit der Bekanntgabe der neuen Verordnung zum Schutz gegen die Verschleppung von Tierseuchen im Viehverkehr (Viehverkehrsverordnung- ViehVerkV) am 6. Juli 2007 gelten neue Vorschriften für das Halten von Schafen und Ziegen. Die neue Viehverkehrsverordnung regelt Meldepflicht, Kennzeichnung und Dokumentation für Schaf- und Ziegenhaltungen.

Meldungen an das Amt für Veterinärangelegenheiten & Lebensmittelüberwachung 
Jeder Halter von Schafen und Ziegen hat seine Tierhaltung vor Beginn der Tätigkeit beim Amt für Veterinärangelegenheiten und Lebensmittelüberwachung unter Angabe
- seines Namens,
- seiner Anschrift,
- der Anzahl der im Jahresdurchschnitt voraussichtlich gehaltenen Tiere,
- ihrer Nutzungsart und
- ihres Standortes anzuzeigen.

Nähere Informationen zu den Anforderungen an eine Schaf- und Ziegenhaltung finden Sie in den Dokumenten weiter unten.

Symbol Beschreibung Größe
Merkblatt für die Halter von Schafen und Ziegen
Merkblatt für die Halter von Schafen und Ziegen
0.2 MB
Begleitpapier der Meldung für Schaf- und Ziegenhalter
Begleitpapier der Meldung für Schaf- und Ziegenhalter
18 KB
Bestandsregister der Meldung für Schaf- und Ziegenhalter
Bestandsregister der Meldung für Schaf- und Ziegenhalter
11 KB
Merkblatt zur ganzjährigen oder saisonalen Freilandhaltung von Schafen
Merkblatt zur ganzjährigen oder saisonalen Freilandhaltung von Schafen
69 KB