BCKategorie 23.11.2015 14:19:17 Uhr

Erfolgsprämien für die Vermittlung ausländischer Investoren

Die internationalen Märkte sollen einer konsequenten Beobachtung auf Unternehmen mit einem möglichen Expansions- und Investitionsinteresse in Sachsen-Anhalt unterzogen werden. Zu diesem Zweck werden Erfolgsprämien für die Vermittlung von Ansiedlungen ausländischer Unternehmen nach Sachsen-Anhalt ausgelobt. Personen, die Ansiedlungen ausländischer Unternehmen nach Sachsen-Anhalt vermitteln, werden nach Maßgabe einer Auslobung Erfolgsprämien erhalten.

Der Vermittler muss der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) ein ausländisches Unternehmen mit Investitionsinteresse in Sachsen-Anhalt benennen, das der IMG, der Landesregierung des Bundeslandes Sachsen-Anhalt und deren Fördereinrichtungen noch nicht bekannt ist. Die IMG wird den Vermittler binnen fünf Wochen informieren, wenn das Investitionsvorhaben bereits bekannt ist. Für Erweiterungen bereits in Sachsen-Anhalt bestehender Betriebsstätten ausländischer Investoren werden keine Vermittlungsprämien gezahlt. Das Ansiedlungsvorhaben des vermittelten ausländischen Unternehmens muss volkswirtschaftlich förderwürdig sein und das Unternehmen muss ernsthafte Investitionsabsichten in Sachsen-Anhalt haben. Weitere Voraussetzung der Prämiengewährung ist, dass das förderfähige Investitionsvolumen des jeweiligen vermittelten einzelnen Ansiedlungsvorhabens mind. 20 Mio. Euro beträgt. Von der Prämiengewährung ausgeschlossen sind das vermittelte Unternehmen, an ihm beteiligte Gesellschafter, mit diesen gesellschaftsrechtlich verbundene Unternehmen, Mitarbeiter und Angehörige dieser Personen sowie von Behörden der Bundesrepublik Deutschland, der Länder, der Landkreise, der Kommunen und ihrer Wirtschaftsförderungsgesellschaften. Die Erfolgsprämie kann sich zwischen 20.000 Euro und max. 100.000 Euro belaufen.

Weitere Informationen sind unter www.investieren-in-sachsen-anhalt.de oder unter der Tel.-Nr. 0391 / 568990 abrufbar.

Zurück