News | Aktuelles

Örtliches Teilhabemanagement im Landkreis Mansfeld-Südharz

Örtliches Teilhabemanagement im Landkreis Mansfeld-Südharz
Das Projektteam: Susann Müller, Maria-Johanna Hilscher und Sophie Stoppa (v.l.) Foto: Landkreis Mansfeld-Südharz

Sangerhausen - 01.09.2018 - Das „Örtliche Teilhabemanagement im Landkreis Mansfeld-Südharz“ fungiert als strategische Schnittstelle und zentraler Ansprechpartner innerhalb des Landkreises, der Kommunen sowie Initiativen. Die Teilhabemanagerinnen begleiten und unterstützen die Organisation und Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention und die Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigungen auf kommunaler Ebene.

Aufgaben:
·         Ermitteln und Analysieren der örtlich bestehenden Teilhabebarrieren.
·         Lösungsansätze und Wege zum nachhaltigen Abbau von Barrieren aufzeigen.
·         Austausch mit betroffenen Menschen und verschiedenen Leistungserbringern.
·         Vernetzung und Kooperation mit Institutionen, Unternehmen, Verbänden und Vereinen nicht nur der Behindertenhilfe.
·         Erstellung und Fortschreibung eines kommunalen Aktionsplanes für den Landkreis Mansfeld-Südharz zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention.
·         Mitwirkung an der individuellen Teilhabeplanung im Landkreis.
·         Maßnahmenplanung zur Förderung der Teilhabe und Begleitung der Umsetzung dieser Maßnahmen.
·         Ausbau der örtlichen Öffentlichkeitsarbeit und Bewusstseinsbildung.
·         Aufbau und Pflege eines kommunalen "Netzwerkes Inklusion" sowie einer zentralen Internetplattform zur Information und Vernetzung.

Die Lebensbereiche, welche dabei im Landkreis Mansfeld-Südharz Aufmerksamkeit erfahren, sind vielfältig: von Bildung und Erziehung sowie Arbeit und Beschäftigung über Kultur, Sport und Freizeit bis hin zu Gesundheit und Pflege sowie Barrierefreiheit und Mobilität.

Zielsetzung:
·         Eine inklusive Gesellschaft und Gestaltung des Landkreises.
·         Eine gleichberechtigte und selbstbestimmte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben für alle.
·         Der Abbau von Barrieren in den Köpfen der Menschen.
·         Das inklusive Bewusstsein in der Gesellschaft stärken.

Zur Erreichung dieser Ziele hat der Landkreis Mansfeld-Südharz drei örtliche Teilhabemanagerinnen eingestellt. Das Projekt ist Bestandteil des ESF-Programmes „Örtliches Teilhabemanagement“ und wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen Anhalt gefördert. Die Finanzierung ist zunächst bis 2021 geplant. Weitere Informationen: www.europa.sachsen-anhalt.de.

Kontakt und Ansprechpartnerinnen:
E-Mail: teilhabe@lkmsh.de

Maria-Johanna Hilscher
Projektkoordination
Tel.: 03464/ 535 - 3358

Susann Müller
Teilhabemanagerin
Tel.: 03464/ 535 - 3359                     

Sophie Stoppa
Teilhabemanagerin
Tel.: 03464/ 535 - 3360                                

Landkreis Mansfeld-Südharz
Amt für Soziales und Integration
Örtliches Teilhabemanagement

Rudolf-Breitscheid-Straße 20/22
06526 Sangerhausen

Sprechzeiten:
jeden ersten Dienstag im Monat:       08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Weitere Sprechzeiten sind nach Vereinbarung möglich.

© Uwe Gajowski E-Mail