Sie befinden sich hier: Startseite
Ausgewählter Wohnort: 

Reisepass ausstellen

Leistungsbeschreibung

Die Ausstellung eines Reisepasses müssen Sie beantragen.
Bei der erstmaligen Ausstellung gelten besondere Bedingungen.
 

 

 

Verfahrensablauf

Sie  müssen für die Beantragung des Reisepasses (e-Pass) persönlich vorstellig werden. Der Antrag wird vor Ort mit dem Bearbeiter ausgefüllt. Sie müssen die Richtigkeit der persönlichen Daten und Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigen und Ihre Fingerabdrücke abgeben.

 

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde und der Stadt, in der Ihr Hauptwohnsitz ist.

 

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • aktuelles biometrietaugliches Lichtbild, im Passformat (45 x 35 mm) im Hochformat, Frontalaufnahme ohne Rand, ohne Kopfbedeckung und ohne Bedeckung der Augen
  • ggf. bisheriger Reisepass
  • Personenstandsurkunde

 

Welche Gebühren fallen an?

  • Gebühr

    60.0 EUR
    Reisepass für Personen über 24 Jahre
  • Gebühr

    82.0 EUR
    Reisepass mit 48 Seiten für Personen über 24 Jahre
  • Gebühr

    59.5 EUR
    Reisepass mit 48 Seiten für Personen unter 24 Jahren
  • Gebühr

    21.0 EUR
    Aufschlag bei Ausstellung durch konsularische oder diplomatische Vertretung im Ausland
  • Gebühr

    37.5 EUR
    Reisepass mit 32 Seiten für Personen unter 24 Jahren

 

Welche Fristen muss ich beachten?

Eine Verlängerung der Gültigkeitsdauer ist nicht möglich. Bereits ausgegebene Pässe behalten auch nach dem 1. November 2005 ihre bis zu 10-jährige Gültigkeit. Das gilt auch für die zwischen November 2005 und November 2007 ausgestellten Pässe, die nur das digitale Foto enthalten.

  • Frist

    Antragsteller unter 24 Jahre
  • Frist

    Antragsteller ab einschließlich 24 Jahre

 

Rechtsgrundlage

Was sollte ich noch wissen?

Der Reisepass kann nicht sofort nach der Antragstellung mitgenommen werden, da dieser in der Bundesdruckerei in Berlin hergestellt wird. Wird der Reisepass früher benötigt, kann ein Expresspass beantragt werden. Können Sie den Reisepass nicht persönlich abholen, dann können Sie eine andere Person schriftlich bevollmächtigen. Diese Person muss sich ausweisen und den alten Reisepass, wenn vorhanden, abgeben.